Image: Ocado Group

Ocado, UK

Je grösser die Erleichterung im Alltag, desto schneller entwickeln sich Akzeptanz und Lernbereitschaft. Absoluter Trendsetter auf diesem Gebiet ist Grossbritannien: Onlineshopping und Lieferung von Lebensmitteln ist hier mehr als doppelt so stark verbreitet wie in anderen Märkten, zum Beispiel den USA, Frankreich oder Deutschland. Die Akzeptanz gegenüber dem Lebensmittel-Onlinehandel lässt sich an der Entwicklung des E-Commerce-Umsatzes und der zunehmenden Verbreitung von Lebensmittel-Onlinehändlern in Europa ableiten.

Kinderleichte Bestellung

Die Logistik als tragende Komponente im Rahmen der Umsetzbarkeit macht es möglich. Bedenkt man die strengen Bedingungen von Kühlungsketten und Verpackungsanforderungen bei der Auslieferung von Frischware, wird deutlich, dass die Wahl des Logistikpartners oder der Aufbau einer „inhouse“-Logistiklösung erfolgskritisch für die Einführung eines Lebensmittel-Onlinehandels ist. Für Kunden sind alle Rücknahmeregelung und genaue Lieferzeitfenster entscheidend für die Wahl des Anbieters.

Image: Interroll Rollers and RollerDrive at Ocado

Bei einer „inhouse“-Lösung müssen auf das Einsatzgebiet abgestimmte Fuhrparks aufgebaut werden. Dazu gehört der Aufbau von Kernkompetenzen im Bereich Auslieferung, Sicherstellung von Kühlungsketten und lineare Abwicklung von Zahlungsvorgängen. Für viele Briten ist das längst Alltag, und eines der Unternehmen, das davon profitiert, ist Ocado, eigenen Aussagen zufolge der „grösste reine Online-Lebensmittelhändler der Welt“.

Denn zur Auswahl stehen aktuell mehr als 29.000 verschiedene Angebote. Der Einkauf ist zudem ein Kinderspiel: Wer etwas bestellen will, bestellt es mit wenigen Mausklicks auf der Internetseite von Ocado – schnell und einfach. Fast ein Viertel aller im Internet bestellten Waren in Grossbritannien sind mittlerweile Lebensmittel. Tendenz steigend.

Erfolgsfaktor Logistik

Das eigentliche Erfolgsrezept des britischen Unternehmens aber ist die ausgeklügelte Logistik mit dem Herzstück eines automatisierten Zentrallagers. So können in 95 Prozent aller Fälle die bestellten Produkte bereits am nächsten Tag verschickt werden. Zusätzlich zum Lager in Hatfield nördlich von London ist für dieses Jahr die Eröffnung eines zweiten Grosslagers in den Midlands geplant.

Um neue Kunden zu gewinnen, setzt Ocado – neben der Lieferung auf den Küchentisch – auf ein breites Sortiment. So sollen künftig auch noch mehr Non-Food-Produkte angeboten werden.

Zusatzdienste wie Kochrezepte und ein elektronischer Einkaufszettel bietet das Unternehmen bereits erfolgreich an.

Rund fünf Kilometer Förderstrecke, 60.000 Rollen, 6.000 RollerDrive: Für die schnelle Lieferung und den reibungslosen Ablauf im E-Commerce für Lebensmittel ist eine ausgeklügelte interne Logistik Voraussetzung.

RollerDrive

RollerDrive ist die perfekte Lösung auch für Retrofit-Projekte, wenn es darum geht, bestehende, zentral angetriebene Systeme um- oder aufzurüsten.

Mehr

Möchten Sie von unserem Vertriebsteam kontaktiert werden?

Kontaktieren Sie mich