Interroll akquiriert ihren Verkaufs- und Serviceagenten in Island

Interroll akquiriert ihren Verkaufs- und Serviceagenten in Island

Sant‘ Antonino, Schweiz, 19. August 2019. Der Fördertechnikspezialist Interroll hat wesentliche Teile der Geschäftstätigkeiten und -aktiven der IBH ehf. in Reykjavik, Island übernommen und stärkt damit seine Verkaufs- und Servicetätigkeiten im Bereich Food & Beverage, insbesondere in der Fischindustrie. 

Die IBH ehf. fungierte zuvor als Sales Agent der Interroll Gruppe für Island und die Färöer-Inseln. Der Geschäftsfokus und die Servicetätigkeiten waren bisher vorwiegend auf die Interroll-Produktgruppe Drives ausgerichtet. Mit der nun eigenen Geschäftsniederlassung wird Interroll künftig darüber hinaus ihr gesamtes Lösungsportfolio in Island vertreiben. Bezüglich des Kaufpreises ist Stillschweigen vereinbart.


Der übertretende Geschäftsführer und 5 Mitarbeitende erwirtschaften jährlich einen Produkt- und Serviceumsatz im niedrigen einstelligen Euro Millionenbereich. Die Serviceleistungen von IBH ehf. werden vor allem von der Lebensmittelindustrie nachgefragt, insbesondere von Unternehmen und Maschinenherstellern im Bereich Fischverarbeitung.


Langfristig strebt die Interroll Gruppe weltweit einen Ersatzteile- und Serviceanteil von mindestens 20% an ihrem Gesamtumsatz an. 

  
Neben hygienischen Produkten wie Trommelmotoren mit EHEDG- und USDA-Zertifikat bietet Interroll für die Lebensmittelindustrie modulare Fördererplattform, Quergurtsorter sowie Kommissionier- und Lagerlösungen an, die effizient, wartungsarm und zuverlässig sind.
Die erworbenen Geschäftstätigkeiten und -aktiven für Island und die Färöer-Inseln werden als Zweigniederlassung Reykjavik der Interroll Nordic in Kopenhagen, Dänemark weitergeführt.