Synchrontrommelmotoren in der Lebensmittelindustrie
Synchrontrommelmotoren in der Lebensmittelindustrie.

Das norditalienische Brescia ist drittgrößter Industriestandort Italiens. Hier befindet sich die G. Mondini S.p.A., weltweit führend in der Sparte Lebensmittelverpackungen – und ein langjähriger Kunde von Interroll. Ein Gespräch mit Ing. Paolo Mondini, Sohn des Firmengründers und Vertriebsleiter der Gesellschaft, über Qualität, Kundenwünsche und permanente Innovation.

Ihr Unternehmen wurde 1968 gegründet, seither hat sich viel getan. An welchem Punkt sind Sie jetzt angelangt?


Wir liefern heute Verpackungs- und Verschlussmaschinen für Backwaren und Sandwiches, Kekse und Snacks, Käse und Molkereiprodukte, für Geflügel, für Rindfleisch und Aufschnitte, für Getränke, Frischwaren und Fertiggerichte, aber auch für den medizinischen Sektor und für Tierfutter. Wir können sagen, dass wir in weniger als einem halben Jahrhundert die Führung in unserer Sparte übernommen haben. Wir können inzwischen auf mehr als 8.000 weltweit installierte Linien und Maschinen verweisen und haben mit 135 Mitarbeitern einen Umsatz von 55 Millionen Euro erreicht. Eine Niederlassung befindet sich in Großbritannien und wir verfügen über eine Gesellschaft unseres Konzerns, die Formwerkzeuge herstellt. Ja, wir können sagen, das Ergebnis freut uns – aber hundert Prozent zufrieden sind wir natürlich nie.

„Wir möchten gemeinsam mit unseren Kunden wachsen"


Wo sehen Sie die Gründe für den Erfolg Ihres Unternehmens?


Konsequente und konstante Kundenorientierung ist seit jeher die Strategie unseres Betriebs. Wir möchten keine bloße Lieferantenbeziehung, sondern eine echte Partnerschaft. Wir arbeiten sehr eng mit unseren Kunden zusammen und passen unsere Produkte jeweils ihren Bedürfnissen an. Außerdem versuchen wir, den Produktions- und Technologiebedarf unserer Kunden immer wieder neu zu interpretieren und bieten deshalb kontinuierlich Innovationen, Umrüstungen und Verbesserungen. Eine eingesetzte Lösung kann immer noch verbessert werden, und wir möchten gemeinsam mit unseren Kunden wachsen. Dies ist übrigens eine Philosophie, die wir uns auch von unseren Zulieferern wünschen. Wir erwarten nicht nur eine pünktliche und qualitativ hochwertige Lieferung, wir erwarten ebenso eine gemeinsame Forschung und Entwicklung, die laufende Weiterentwicklung des Produkts oder einzelner Komponenten nach unseren Bedürfnissen.

Wie hat denn die Zusammenarbeit mit Interroll begonnen?


Ehrlich gesagt, kann ich mich nicht mehr daran erinnern, ich würde sagen, sie bestand schon immer. Dieses „schon immer" hat einen positiven Grund: Unser Betrieb steht für eine extrem hochqualitative Produktion, und die Trommelmotoren von Interroll erfüllen die strenge Qualitätsanforderung von G. Mondini seit jeher.

Qualität und Sicherheit der Interroll-Maschinen


Ist die Qualität von Interroll zu einem Kennzeichen für die Maschinen der Fa. G. Mondini geworden?

In den vielen Jahren der Zusammenarbeit hat es nie Anzeichen eines Qualitätsverlusts gegeben. Das Niveau ist wirklich konstant hoch geblieben. Unser Kunde, der ja für Interroll der Endkunde ist, wird durch diese Qualität der Komponenten beruhigt. Aber auch, dass Interroll ein globaler Betrieb mit einem weltweiten Service ist, gibt Sicherheit. Selbst wenn dieser, soweit mir bekannt ist, noch nie notwendig war.

Sie haben keine Verbesserungsvorschläge für Interroll?

Naja, natürlich gibt es immer Verbesserungsvorschläge. Ich hätte zum Beispiel gerne, dass sich ein Aspekt noch weiter entwickelt: Proaktivität und konstruktives Miteinander. Bis vor Kurzem lieferte Interroll das, was bestellt wurde, die Beziehung war etwas distanziert. Jetzt haben wir eine Interroll Italia, es ist sozusagen ein italienisches Unternehmen geworden, nicht nur eine vertretene Marke. Ich erwarte mir daraus für uns maßgeschneiderte Anwendungs- und Abänderungsvorschlage für das Produkt Interroll. Solche Vorschläge können aber nur über eine konstante und direkte Beziehung erfolgen. Unsere Forschung und Entwicklung ist der Bereich, der von unseren Zulieferern am meisten besucht werden muss. Denn dort werden die Probleme unserer Kunden analysiert, und es können gemeinsam passende Lösungen gefunden werden. Außerdem entwickeln sich aus einem solchen Dialog Konzepte und Lösungen, die zur Weiterentwicklung des Geschäfts beider Unternehmen führen. Ich vertraue hier wirklich auf Interroll Italia.

Massgeschneiderte Lösungen für Kunden dank flexible Fördersysteme


Gerade die Verpackungsindustrie verändert sich stark. Das bedeutet sicher auch für G. Mondini neue Herausforderungen?


Wir haben zum Beispiel jetzt kleinere Maschinen für eine Produktion von 25 bis 35 Behältern pro Minute, die heute ohne Untersetzungsgetriebe arbeiten. Anstelle zweier solcher Getriebe und einem Trommelmotor verbauen wir nun drei Trommelmotoren! Außerdem haben wir den Vorteil, dass das Förderbandgut zu reinigen und äußerst einfach aus- und einzubauen ist. Unser Betrieb konzentriert sich auf die Forschung und Entwicklung und eine gute Beziehung mit den Kunden. Gemeinsam mit ihnen versuchen wir, maßgeschneiderte Lösungen zu liefern, die sich auf folgende Punkte gründen: ein ausgeglichenes Preis-Leistungs-Verhältnis mit flexiblen Hochgeschwindigkeits-Produktionslinien, innovative Verpackungen mit Vorteilen für die Umwelt, um eine längere Aufbewahrungszeit und Produkte mit Mehrwert zu ermöglichen, konstante Leistungen für eine einwandfreie Dichtigkeit unserer Verpackung, unabhängig von Material und Produktionsumgebung, warm oder kalt. Wir müssen uns regelmässig modernisieren und, wie bereits gesagt, zähle ich sehr auf die Nähe eines Zulieferers wie Interroll für den konstanten Austausch. Wir arbeiten für internationale Kunden und für wichtige Namen, ein gutes Marketing könnte gegenseitig sein.

Warum Trommelmotoren Getriebemotoren uebertreffen

Diesen Artikel teilen


Kommentar schreiben